Akupunktur

Seit 1979 ist die mehr als 2000 Jahre alte chinesische Heilkunst auch bei uns als offizielle Behandlungsmethode anerkannt. Durch Nadelung an speziellen Körperpunkten kann eine Schmerzausschaltung oder Heilung im Bereich des Stütz- und Bewegungsorgans erzielt werden.

Indikationen:
Wir setzen die Ganzkörper-Akupunktur ein bei akuten und chronischen Schmerzen an der Wirbelsäule, den Gelenken sowie bei Muskelschmerzen. Im Einzelnen bei:

  • Rückenschmerzen, Ischias, Hexenschuss 
  • Schulterschmerzen 
  • Tennisellenbogen 
  • Kniebeschwerden 
  • Achillessehnenschmerzen 
  • Arthroseschmerzen 
  • Kopfschmerzen 
  • Rheumatischen Beschwerden

Durchführung:
Der Akupunktur liegt die Lehre zugrunde, dass ein Meridiansystem den Körper durchzieht. Diese Meridiane sind ein Netzwerk von Leitungsbahnen, durch die Lebensenergie, genannt "QI", fließt. Ist der Fluss des QI gestört oder blockiert, entstehen Störungen und Krankheiten, so die Theorie der Akupunkturlehre. Durch Nadelung bestimmter Körperpunkte kann das Qi wieder in Fluss gebracht werden, was wiederum eine Aufhebung von Blockaden und Schwächezuständen bewirken kann.

 

In der Regel werden 2 Akupunkturbehandlungen in der Woche, in Serien von 10 - 15 Behandlungen, durchgeführt. Falls erforderlich, kann die nächste Behandlungsserie nach einiger Zeit erfolgen.

Kontakt und Praxiszeiten